Kunstengagement

Kunstengagement

Corporate Collecting: Das Kunstengagement der Baloise

Isabelle, erkläre uns, was Versicherung und Kunstengagement miteinander zu tun haben?

Die Baloise engagiert sich im Bereich des Corporate Collecting für Kunst und dies bereits seit der unmittelbaren Nachkriegszeit. Motiviert ist dieses Engagement dabei vom Gedanken, junge Kunstschaffende zu unterstützen und gleichzeitig unseren Mitarbeitenden Kultur und Kunst näher zu bringen. 

Was für Kunstwerke sammelt die Baloise?

Die Sammlertätigkeit der Baloise basiert seit Anbeginn auf einem unmittelbaren Fördergedanken. Wurden zu Beginn nur Kunstschaffende aus Basel unterstützt, dehnte man dies im Laufe des 20. Jahrhunderts zuerst auf Schweizer Künstler und anschliessend auf internationale Kunstschaffende aus. Ausschlaggebendes Kriterium für die Aufnahme in die Sammlung ist die Überzeugungskraft des Werkes, das in einem engen emotionalen und geistigen Bezug zu den Anliegen und Hoffnungen unserer Zeit steht. Die Baloise sammelt Gegenwartskunst. Im Vordergrund der Ankäufe stehen Arbeiten auf Papier von zeitgenössischen Künstlern. Dazu zählen Zeichnungen, Gouachen, Aquarelle, Öl auf Papier, Collagen und Fotobearbeitungen. 

Foto Isabelle Guggenheim

Ihr Local Guide

Isabelle Guggenheim

ist seit 2017 Communications Manager und seit 2014 Vorsitzende der Kunstkommission der Baloise. In die Baloise eingetreten ist sie 1991.

Kontakt

Erzähle uns etwas über den Baloise Kunst-Preis.

Seit 1999 verleihen wir in Zusammenarbeit mit der Art Basel den Baloise Kunst-Preis. Dabei werden an der Art aus dem Sektor "Statements" mit Hilfe einer externen Fachjury zwei junge und aufstrebende Kunstschaffende eruiert. Diese erhalten von der Baloise jeweils einen mit CHF 30'000 dotierten Förderbetrag. Dank des renommierten Kunst-Preises erhalten die Preisträgerinnen und Preisträger unmittelbar an der Weltmesse Art Basel grosse Aufmerksamkeit. Diese kann den Künstlerinnen und Künstlern als direktes Sprungbrett für die Etablierung in der Kunstszene dienen, so gehören viele der früheren Preisträger mittlerweile zur internationalen Kunstszene und konnten ihre Arbeiten bereits mehrfach an der Biennale in Venedig ausstellen. Zusätzlich erwerben wir von jeder Preisträgerin, jedem Preisträger ein Kunstwerk, das als Schenkung an zwei bedeutende europäische Museen geht.

Kunst von Zilla Leutenegger (Bilder)
Kunst von Zilla Leutenegger

Wie kommen die Mitarbeitenden in den Genuss dieser Kunst?

Kunst von Heimo Zobernig (Bilder)
Kunst von Heimo Zobernig

Einerseits kommen die Kolleginnen und Kollegen während ihrer Arbeit täglich mit der Kunst aus der Sammlung der Baloise in Berührung: Seit den Anfängen des Corporate Collectings pflegt die Baloise den Grundsatz, dass die firmeneigenen Kunstwerke für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie für Besucher gleichermassen zugänglich sein sollen. Alle Mitarbeitenden haben die Möglichkeit, sich für ihren Arbeitsplatz oder ihre Büroräumlichkeiten Kunstwerke auszusuchen. Weiter präsentiert die Baloise ihre Sammlung in Foyers, Gängen und Sitzungszimmern. Andererseits ist unsere Kunstsammlung auch für die Öffentlichkeit zugänglich. So finden zweimal jährlich Vernissagen statt, und pro Ausstellung gibt es zwei Führungen durch das Kunstforum Baloise mit Kurator Martin Schwander. 

Die Reise geht weiter

Baloise Aktie

Starke Gesamtperformance und verlässliche Dividendenzahlungen – die Baloise Aktie in der Übersicht.
 

weiter lesen

Glossar

Die wichtigsten Begriffe der Versicherungsbranche von A bis Z in der Übersicht.

weiter lesen

Baloise Travel Log

Aktuelle Beiträge aus der Welt der Versicherungen.

weiter lesen