AVBs einmal verständlich, bitte! | 6. Oktober 2017

Schon beim Wort winken die meisten ab: "Allgemeine Versicherungsbedingungen". Das Kleingedruckte, das für die allermeisten Leute nur schwer verständlich ist.

Die Baloise Insurance in Belgien gehen einen neuen Weg. Um die Allgemeinen Versicherungsbedingungen für die Kunden verständlich zu machen, wurde auf unnötige Komplexität verzichtet und eine gängige Sprache verwendet. Dies entspricht dem Niveau B1 gemäss des europäischen Referenzrahmens für Sprachen. Laut dem Europäischen Rat spiegelt dies das Sprachverständnis von 85% der Bevölkerung wider.

Die Baloise Insurance hat den Test gemacht und einer Schulklasse von 14-Jährigen (Sprachverständnis B1) ihre Vertragsbedingungen vorgelegt. Das Video zeigt, wie die Schüler auf die alten und neuen Formulierungen reagiert haben...

Baloise Travel Log

Aktuelle Beiträge aus der Welt der Versicherung.

weiter lesen

Baloise Travel Guide

Reisen Sie mit uns durch die Versicherungswelt.

weiter lesen

Nichtlebengeschäft

Wie funktioniert das Nichtlebengeschäft einer Versicherung?

weiter lesen