Den Kilometer berappen | 12. Januar 2018

Zahl pro Kilometer

Weniger fahren… weniger bezahlen? Fährt man weniger Auto, sinkt automatisch auch das Unfallrisiko. Und nicht nur das: seit neustem sinkt bei FRIDAY dadurch auch die Prämie. Die Baloise-Tochter FRIDAY verfolgt die Devise "pay as you drive", bzw. bezahle nur das, was Du auch tatsächlich fährst.

Das Auto steht – die Prämie sinkt

Mit der kilometergenauen Abrechnung spart man dann, wenn das Auto steht – ohne jedoch auf den Versicherungsschutz verzichten zu müssen. Lohnenswert ist die Versicherung vor allem dann, wenn man weniger als 6'000 km im Jahr fährt. Die Funktionsweise ist letztlich dieselbe wie bei der Stromrechnung: man bezahlt effektiv nur das, was verbraucht wurde.

Die Technologie dahinter

Kooperationen mit dem Münchner Autohersteller BMW oder dem Start-up TankTaler ermöglichen die automatische Übertragung der Kilometerzählerangaben. Die automatisierte Kilometerstandübertragung erfolgt im Fall von TankTaler über einen OBD2-Stecker im Fahrzeug. Zudem stehen den Versicherten von FRIDAY die Funktionen der TankTaler-App wie eine Diebstahl-Warnung oder ein elektronisches Fahrtenbuch zur Verfügung. Wer weder einen BMW noch die TankTaler-App besitzt, kann ganz einfach per SMS, WhatsApp oder Messenger die Kilometerangabe am Ende des Versicherungsjahres vornehmen.

Unterschied zu Telematik

Der Tarif von FRIDAY berücksichtigt nicht die Daten zur Fahrweise und wird anhand der gefahrenen Kilometer berechnet. Die Fahrweise oder die Art der Fahrstrecken werden, anders als bei Telematiktarifen, nicht in die Preiskalkulation einbezogen. Der Tarif hebt sich damit bewusst von solchen ab, die die Fahrweise auf Basis von Daten zum Fahrverhalten zum Beispiel sanktionieren.

Mehr Infos unter:

friday.de

Baloise Travel Log

Aktuelle Beiträge aus der Welt der Versicherung.

weiter lesen

Baloise Travel Guide

Reisen Sie mit uns durch die Versicherungswelt.

weiter lesen

FRI:DAY

Unser Mobile Insurer FRI:DAY, der sich anfühlt wie der schönste Tag der Wcohe.

weiter lesen